Die 17 Gemeinden der Sozialregion Thal-Gäu mit über 36'500 Einwohnerinnen und Einwohnern nehmen ihre Aufgaben in der gesetzlichen Sozialhilfe und dem Kindes- und Erwachsenenschutz in einem Zweckverband gemeinsam wahr. Rund 50 Mitarbeitende erbringen die Dienstleistungen an den beiden Standorten Balsthal und Härkingen.

Zur Ergänzung unseres Teams in Balsthal suchen wir per 1. November 2020 oder nach Vereinbarung eine/einen
 
Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter - Abklärung
50 – 60 %

Der Fachdienst prüft im Auftrag der KESB die soziale Situation der Klientschaft im Hinblick auf Kindes- und Erwachsenenschutzmassnahmen. Er begleitet die Klientinnen und Klienten sowie deren Bezugspersonen in der Abklärungsphase und vermittelt ihnen, wo möglich, Unterstützung einer Fachstelle.

Ihre Aufgaben

  • Vertiefte soziale Abklärungen bezüglich Betreuungs- und Schutzbedürftigkeit sowie Ressourcen der Klientschaft in Kindes- und Erwachsenenschutzverfahren
  • Erarbeitung von Lösungen auf freiwilliger oder gesetzlicher Basis im Zusammenhang mit der Klientschaft und deren Bezugspersonen
  • Erstellung umfassender Berichte als Basis für Entscheide der KESB

 Ihr Profil

  • Diplomabschluss in Sozialarbeit oder ähnlicher Ausbildung
  • Berufserfahrung im Kindes- und Erwachsenenschutz
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Gute Kommunikationskompetenzen
  • Erfahrung in Gesprächsführung, vorzugsweise Mediation
  • Die Fähigkeit, umfassende Berichte als fachlich begründete Orientierungs- und Entscheidungshilfe für die zuständigen KESB-Mitglieder zu verfassen

 Unser Angebot

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Angenehmes Arbeitsklima in einem engagierten, kollegialen Team

Fühlen Sie sich angesprochen, dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit CV, Foto, Zeugnissen und Diplomen. Ihre Unterlagen senden Sie bis am 20. August 2020 an: Zweckverband Sozialregion Thal-Gäu, Antonia Rudolf von Rohr, Personaladministration, Goldgasse 13, 4710 Balsthal oder per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Käthy Rüegg, Telefon 062 386 10 90, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!